Stoffwechselkur #01

Die erste Woche wäre nun geschafft und ich bin mit dem Ergebnis wirklich sehr zufrieden. Einige wollten wissen, was genau die Stoffwechselkur ist, das könnt ihr nun gerne hier nachlesen. Weitere Informationen wie den Ablaufplan und und die erlaubten Lebensmittel könnt ihr gerne nachlesen.

Ich bin positiv überrascht das ich schnell wieder reingefunden habe und es mir wirklich nicht schwer gefallen ist, aber man muss es natürlich auch wollen, es muss einfach Klick machen.

stoffwechselkur

Schrittetechnisch war ich letzte Woche sehr gut zu Fuß, ich habe die 100.000 Schritte geknackt. Trotz des schönen Wetters glaube ich nicht, das ich das diese Woche wiederholen kann, denn das wären im Durchschnitt fast 15.000 Schritte am Tag, das merke ich schon, muss ich zugeben, aber lassen wir uns überraschen.

Fitbit Woche #20

Ich habe mich nun auch mal gemessen, Brust, Taille und Po und werde in 4 Wochen  schauen, ob was genau sich da getan hat.

Und zum Schluß nun natürlich auch noch meine Abnahme vom -1,7kg in der letzten Woche. Das wird diese Woche wahrscheinlich weniger werden, aber lassen wir uns überraschen was die Waage nächsten Sonntag anzeigt. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Falls ihr Fragen habt, dürft ihr Euch gerne in den Kommentaren an mich wenden oder auch eine Mail an abnehmen@naschblog.de schreiben.

Wir schaffen es gemeinsam!

Stoffwechselkur Sponsor PIN: 7161271

6 Gedanken zu „Stoffwechselkur #01

  1. Danke für die 3 Links zur Stoffwechselkur. Gratulation zum guten Start, dem Verlust von 1,7kg und du hast die 100.000 geknackt! Toll und vor allem… weiter so!

  2. Ich finde es toll wie Du das durchhältst und wünsch Dir weiterhin viel Erfolg dabei 🙂

    Hab mir grad mal die Links angeschaut, ansich darf man ja durchaus recht viel essen wie ich finde!
    Allerdings fehlen mir persönlich da die Zutaten für´s Frühstück – nur nen Stück Obst ohne Yoghurt, Milch und evtl. Müsli, keine Marmelade, kein Honig… das wär für mich echt übel! Bei den Milchersätzen hab ich leider noch keinen gefunden, der mir ne leckre echte Frischmilch ersetzen könnte 🙁 Und Stevia schmeckt mir grauslig im Mund, da würde ich dann lieber komplett auf Süße verzichten!

    Wie machst Du das wen Du all die Zeit kein Fett/Öl benutzen darfst beim kochen? Brätst Du dann nix sondern dünstest/kochst immer Du dann alles? Was schmierst Du Dir auf deine Scheibe Knäckebrot, oder ißt Du die trocken?

    sonnige Grüße,
    scrapkat

    1. Also Joghurt esse ich durchaus, 0,2% von Equisa, der schmeckt wirklich lecker und das mit Obst oder halt auch mal Knäckebrot. Auf dem Knäckebrot Esse ich auch gerne 0,2% Frischkäse oder auch mal mageres Brustfilet.

      Ich habe mir eine tolle beschichtete Pfanne gekauft, da kann man super ohne Öl anbraten, ist also wirklich gar kein Problem und klappt super.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.